Medenrunde Herren 2022

Die Medenrunde 2022 ist beendet.
Natürlich möchten wir allen Interessierten hier ein kleines Resümee geben.

Eins sei vorneweg gesagt, das hatte so wohl keiner von uns erwartet zu Beginn der Saison.
Da wir bisher wenig bis keine Erfahrungen in der Bezirksliga A sammeln konnten, verließen wir uns auf die Einschätzung von Patrick Wirth.Das ausgeschriebene Ziel unseres Trainers und Leistungsträgers war der Klassenerhalt.

 


Das wir dieses Ziel auf jeden Fall erreichen können war uns spätestens nach den ersten 3 Partien klar. Nach guten Vorstellungen unserer Jungs, unter anderem auf der schönen Anlage in Bad Homburg, standen wir deshalb wohlverdient und ungeschlagen auf den oberen Tabellenplätzen.

Die „dicken Brocken“ sollten jedoch erst noch folgen.
Als Favoriten für den Aufstieg zeichneten sich recht schnell die Kids aus Königstein, der STC Butzbach 2 und Schlangenbad ab.
Da wir auch dieses Jahr den Fokus intern darauf gelegt haben, möglichst alle Spieler auch spielen zu lassen und uns weiter als Gemeinschaft zu festigen, mussten wir im Verlauf natürlich auch ein paar Federn lassen.

Am Ende stehen nun 4 Siege und 3 Niederlagen und ein wirklich überragender 3 Platz von 8 Mannschaften.
Zum sportlichen Aufstieg reichte es leider nicht ganz, aber wie gesagt, ein so tolles Ergebnis hatte vorher keiner erwartet.
Ein Leistung mit der wirklich alle sehr zufrieden sein können. Grund zu feiern und sich auf die kommenden Spielzeiten zu freuen.
Kurz oder mittelfristig, kann nun guten Gewissens das Ziel „BOL-Aufstieg“ ausgerufen werden.

Ich bedanke mich recht herzlich bei allen Fans (es dürfen gern noch ein paar mehr werden im nächsten Jahr 😉), allen Spielern, unserem Trainer, dem gesamten Vorstand und allen Helferinnen und Helfern des Vereins.

Ab in die Halle und nächstes Jahr gestärkt angreifen!

El Capitano 😄

Damen Spieltage 1-3

Die Damen des TCHR starteten dieses Jahr am 01.05. gemeinsam mit unseren Nachbarinnen aus Florstadt als neu gegründete Spielgemeinschaft in die Saison. Auf heimischem Sand stand am ersten Spieltag nicht alles unter einem guten Stern, nachdem sich Julia A. in ihrem Einzel eine Bänderverletzung zuzog und abbrechen musste. Nachdem Barbara ihr Match leider im Champions-Tiebreak abgeben musste, gingen die Mädels mit 2:2 nach den Siegen von Mailin und Yvonne in die Doppelpartien, welche sie mit 6:1, 6:0 und 6:1, 6:1 sicher nach Hause spielten und somit mit einem Sieg in die neue Saison starteten.

Am 08.05., zu Gast mein Kirdorfer TC, ging es erfolgreich weiter. Durch die Siege von Mailin, Patricia und Carina in den Einzelmatches, gingen die Damen mit guten Voraussetzungen in die geliebten Doppel. Patricia und Carina sicherten mit ihrem Sieg (6:0, 6:1) den zweiten Gesamtsieg der Spielgemeinschaft. Jawoll!!!

Am 15.05. wieder Zuhause in Reichelsheim, empfing die Mannschaft sodann die Damen II aus Oberhain/Neu-Anspach. Hier wurde es richtig spannend. Nachdem Svenja und Julia K. ihr Einzel verloren, stand es nach dem Sieg von Patricia zunächst 1:2. Yvonne lieferte sich einen unerbittlichen Kampf gegen ihre Gegnerin, bei dem auch die Mittagshitze ihr übriges für die beiden Spielerinnen tat. Am Ende wurde das Match erst im Satz-Tiebreak und anschließend im Match-Tiebreak (6:2, 6:7, 6:10) für die Gäste entschieden, sodass mit den Doppel nur noch ein Unentschieden zu holen (und auch das Ziel) war. Gesagt, getan. Nach einem Entstand von 3:3 wurde der Nachmittag mit gemeinsamem Grillen beendet. Die Damen bleiben nach 3 Spielen ungeschlagen und wir sagen: Weiter so! 

Herren Spieltage 1+2

Nachdem die Herrenmannschaft des TCHR in ihrer Kennenlern-Saison 2021 ungeschlagen den Meistertitel holen konnten, dürfen sie dieses Jahr in der Bezirksliga A aufschlagen.
Wie im Jahr zuvor wurde auch diesmal das Saisonziel „Klassenerhalt“ ausgerufen.


In der ersten Partie des Jahres wurde direkt ein wichtiger Schritt dafür gemacht. Am Ende stand ein 4:2 Auswärtssieg in Bremthal. Die Matchgewinne im Einzel fuhren dabei unsere Nummer 1 Wirth, Neuhaus an Position 3 und Rozsa an der 4 ein. An Position 2 verlor Peppler nach souveräner Führung von 6:0 3:0 noch unglücklich im Champions Tiebreak.
Die Doppel endeten 1:1 (beide im Tiebreak).

Mit dem geglückten Saisonstart im Rücken ging es für „die Burschen vom Dorf“ am 15.05. zu den Städtern aus Bad Homburg. Gegen die Herren 3 der Kurstadt sprang in den ersten beiden Einzelpartien von Neuhaus (3:6 6:2 3:10) und Sahr (6:2 6:3) ein 1:1 Zwischenstand heraus. Während an Position 3 Rozsa souverän 6:2 6:2 sein Einzel bestritt, konnte Wirth einen absoluten Nervenkrimi durch eine körperliche und mentale Höchstleistung im Champions Tiebreak (10:7 nach zwischenzeitlich 3:7) für sich entscheiden.

Großen Respekt an dieser Stelle!

Mit einem 3:1 nach Einzeln (die Erwartungen für diesen Spieltag waren schon übertroffen) konnte das Doppel Neuhaus/Rozsa dem Ganzen noch das i-Tüpfelchen aufsetzen. Sie gewannen ihr Spiel ungefährdet und holten somit den Gesamtsieg nach Reichelsheim. Wirth/Sahr unterlagen im Doppel in einem erneut knappen Spiel im entscheidenden Match-Tiebreak.

Mit nun 4 Punkten aus den ersten beiden Spielen sind die Herren in einer erstklassigen Ausgangsposition für die kommenden Wochen.

Am kommenden Sonntag steht um 9:00 Uhr Wetterauer Ortszeit das erste Heimspiel an. Zu Gast sein wird der TC Liederbach. Wir drücken die Daumen und freuen uns über jeden Besucher auf der Anlage.

Einen guten Start in die Woche wünscht die Herrenmannschaft des TCHR.


Saisoneröffnung & Schleifchenturnier

Am 23.04.2022 durften wir unsere diesjährige Jubiläumssaison endlich eröffnen! Bei nicht ganz so warmen, aber zumindest trockenen Temperaturen wurden die Plätze eingeweiht!

Am Vormittag starteten wir mit Programm für Eltern und Kinder, welche sich unter Anleitung unserer Jugendtrainer auf großen und kleinen Spielfeldern austoben durften.

Mittags ging es dann nach einem Sekt zum Aufwärmen mit unserem Schleifchenturnier los.

Zunächst wurde durch unseren Sportwart Werner Stahlheber ausgelost, welche Paarungen miteinander und gegeneinader antreten.
Anschließend erhielten die neu gefundenen Doppelpaarungen die Handicaps für die erste Runde.
Zunächst mussten die Spielerinnen und Spieler unter Beweis stellen, dass das richtige Timing zählt. Mit eingeschränkter Sicht hieß es das Gefühl für den Ball zu finden und den richtigen Treffpunkt zu timen!

In Runde zwei kam es auf den richtigen Schwung an. Mit Luftballons am Schläger war eine gut organisierte Schlagbewegung noch entscheidender als sowieso schon!

In der nächsten Runde hieß es unter Beweis zu stellen, den Fokus zu behalten.  Neben Sichteinschränkungen, waren auch flatternde Blumenketten ein Hindernis, welches gemeistert werden musste. 

Nach jeder Spielrunde erhielten die Gewinner:innen ein Schleifchen für den Schläger, anschließend wurden neuen Paarungen ausgelost.

Am Ende des Tages erzielten

Dietmar, Dario und Kay

die Plätze auf dem Siegespult, wobei sich Kay Lehmann ganz besonders darüber freute, den Schleifchenpokal ergattert zu haben!

Wir sagen Danke an Werner für die tolle Organisation und Danke an alle die mitgewirkt haben für den schönen Start in die Saison!

Hier geht’s zu den Bildern!

 

 

 

Schleifchenturnier & Saisonstart 2022

Liebe Mitglieder, Freunde und Gäste,

wir freuen uns Euch einzuladen, zum Schleifchenturnier beim Saisonstart 2022 des TCHR.

Wer hat die meisten Schleifchen? Darum geht es beim Schleifchenturnier. Doch um diese Trophäen zu bekommen, spielt jeder gegen jeden als Mixed-Team. Für das Siegerteam gibt es nach jeder Runde ein Schleifchen ans Revers. Der/die Teilnehmer:in mit den meisten Schleifchen am Revers, erhalten einen Preis.

Mitmachen kann Jede:r, der Spaß am Tennis hat, egal ob Mitglied, Verwandte, Freunde!

Spielende mit höheren Leistungsklassen müssen eventuell mit vorgegebenen Handicaps rechnen 😊

Der Turnierleiter lässt sich zur Überraschung ALLER auch oft Handicaps für jeden Teilnehmenden einfallen ☹

Im Vordergrund steht auf jeden Fall der Spaß und das gegenseitige Kennenlernen!

Start: ab ca. 13:00 Uhr im Clubhaus mit Begrüßungsdrink
(Treibstoff für den Spielstart)

Spielbeginn: ab ca. 13:30 Uhr

Es werden ja  nach Teilnehmerzahl 3-4 Runden à 20-30 Minuten gespielt
Dies findet auf 3 Tennisplätzen statt, Bälle werden zur Verfügung gestellt.

Spielende: ca. 16:00 Uhr

Schleifchenpokal des TCHR

 

Wie werden die Spiele durchgeführt ?

  • Zu Beginn wird pro Teilnehmer:in eine Spielkarte erstellt.
  • Die Spielkarten werden in einen Lostopf geworfen und die Mixed-Teams gezogen, welche pro Spielrunde zusammen spielen.
  • Anschließend werden die Spielpaarungen und Plätze festgelegt.
  • Gespielt wird 20-30 Minuten, bei Abpfiff wird der letzte Ball ausgespielt und das Spiel ist beendet.
  • Der Spielstand pro Mixed-Team wird notiert, die Sieger (Spielende des Mixed Teams) der Spielpaarung erhalten ein Schleifchen und die Punkte pro Spieler:in werden festgehalten.
  • Der/die Spieler:in, welcher am Ende die meisten Schleifchen (bei Gleichstand: Siegerpunkte) erzielt hat, erhält einen Preis.
  • Bei Gleichstand Schleifchen + Siegerpunkte wird ein Finale ausgespielt (wer zuerst 4 Spiele gewinnt)

 Der Sportwart

 

Weinprobe beim TCHR, mit dem Weingut Stahlheber

Zu einer Weinprobe, im gemütlichen Clubhaus des TCH Reichelsheim, hat der Verein Mitglieder und Gäste Samstagnachmittag am 19. März 2021 eingeladen.

Die Veranstaltung wurde von Werner Stahlheber organisiert und er hatte seine verwandtschaftlichen Kontakte in die Pfalz aufgenommen und das gleichnamige Weingut »Stahlheber« aus Kindenheim für eine Weinprobe gewinnen können.

   An drei reichlich gedeckten Tischen fanden sich 24 Teilnehmer ein um köstlichen Wein an diesem Nachmittag genießen zu können.

9 Weine standen auf der Liste zur Verkostung, nach der Veranstaltung konnten zusätzlich noch Weine aus dem gesamten Sortiment gekostet werden.

Ralf + Annett Stahlheber glänzten mit Ihrem hervorragenden Fachwissen und hatten auf jede Frage eine Antwort.

Die Auswahl der Weine und des Pro Secco stellte sicher, das jeder Geschmack getroffen wurde.

Begonnen wurde mit einem fruchtigen Secco und Erläuterungen was der Unterschied zwischen Secco und Sekt und Champagner ist.

Mit Weißwein (Riesling, Grauburgunder, Cuveè Sauvignon & Chardonnay, Kerner Spätlese, Gewürztraminer) und Rotwein (Rosè, Dornfelder, Dunkelfelder) ging es weiter, die Teilnehmer machten sich auf der Weinliste geschmackliche Notizen und Angaben über eventuelle Bestellwünsche.

Zur Neutralisierung gab es Wasser, Brot, Cräcker und Brezel. Für den Hunger zwischendurch wurden Käse, Wurst, Trauben und die Rheinhessische Spezialität „Spundekäse“ in Eigenherstellung von Werner’s Frau gereicht.

Zum Abschluss wurden bei gemütlichem Beisammensein die „Schmankerl“ genüsslich vernichtet und Bestellungen beim Weingut aufgegeben.

Ralf + Annett bedankten sich sehr herzlich für die freundliche Einladung und alle fanden die Veranstaltung als sehr gelungen und gingen freudig zum Abschluss Ihres Weges, mit der Bitte und Frage, wann solch eine Veranstaltung erneut stattfinden kann.

Stahlhebers unter sich (Werner, Annett und Ralf)

Rückzug der Damenmannschaft

Liebe Vereinsfreunde, heute gibt es ein paar Nachrichten für euch, wir möchten nämlich nicht, dass die Gerüchteküche in der Wetterau brodelt, deshalb ein paar kurze Worte der Erklärung:
 
Unsere Damenmannschaft hat vor wenigen Tagen für den Rest der Medensaison, die Mannschaft zurückgezogen.
 
Was zunächst traurig klingt, hat weder etwas damit zu tun, dass sich die Damen zerstritten haben oder es Probleme im Verein gibt.
 
Große private bzw. berufliche Veränderungen haben im Leben einfach Vorrang und die Mannschaft war sich einig, dass unser gemeinsames, geliebtes Hobby, dem nicht im Wege stehen sollte.
 
Ist möglicherweise ein Bild von eine oder mehrere Personen, Personen, die stehen und außen
 
Bis jetzt haben die Damen eine gute Saison gespielt und obwohl sie teilweise schon nur zu dritt anreisen konnten, nur einen Spieltag verloren.
 
Die Ergebnisse findet ihr hier.
 
Ladies, wir freuen uns auf die nächste Saison mit euch.
 
 
Unsere anderen Mannschaften könnt ihr natürlich weiterhin noch anfeuern. Schaut doch mal in den Spielplan des HTV

Mixed-Doppel-Turnier 2021

Schon wieder ein paar Tage her, jedoch nicht in Vergessenheit geraten. 

Am 07.08.2021 fand wieder unser beliebtes Mixed-Doppel-Turnier statt.

8 Paarungen haben ihren Weg nach Reichelsheim gefunden und sich wieder viele Gedanken über ihre Team-Outfits gemacht.

Neben Team „Here for Beer“ und Team Wimbledon, fanden sich auch wieder die Energiebündel in pink ein. Carina und Dario durften wir wie gewohnt in neongrün begrüßen, während die Peppler’s es den Gegnern schwer machten und das Outfit nach ihrem Start in schwarz-gelb regelmäßig wechselten.



Nachdem die Gruppenköpfe anhand der stärksten Durchschnitts-LK gesetzt waren, wurden die übrigens Spielpaare zugelost, sodass wir recht pünktlich mit der Vorrunde starten konnten. Hier mussten die Teams sich in zwei Sätzen mit je vier Spielen durchsetzen.

Nach einer kleinen Mittagspause mit selbst mitgebrachtem Grillzeug, leckeren Salaten, sowie Kuchen starteten die Halbfinals mit folgenden Paarungen:

vs.

vs.  

Während Lukas und Lea sich sicher ins Finale spielten, war der Kampf zwischen Patrick/Svenja und Carina/Dario etwas enger.

Am Ende machte jedoch das Team-Pink das Rennen und konnte nach einer kurzen Regenpause gegen die Geschwister Peppler antreten.


In einem spannenden Finale mit sehr guten Ballwechseln und guter Laune, sowohl auf Seiten der Zuschauer, als auch bei den Spieler:innen, holten sich Lea und Lukas schlussendlich den Tagessieg und dürfen sich Mixed-Doppel-Sieger 2021 nennen

Ein schöner Tag und feucht-fröhlicher Abend!

Wir freuen uns auf der nächste Jahr mit euch! 


Alle Bilder des Tages gibt es hier. 

 

 

 

4. Reichelsheimer LK-Cup

Am Wochenende vom 16.07.2021-18.07.2021 war es wieder soweit, wir konnten auf unserer Anlage bei strahlendem Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen unseren 4. Reichelsheimer LK-Cup austragen.

Gutes Wetter, leckeres Essen, kühle Getränke und spannende Spiele lockten auch einige Zuschauerinnen und Zuschauer auf die Bänke, welche sich das Ereignis nicht entgegen lassen wollten.
Auch unsere Reichelsheimer Bürgermeisterin Lena Herget-Umsonst durften wir an diesem Wochenende auf unserer Anlage begrüßen. 

Bürgermeisterin Herget-Umsonst und 1. Vorsitzender Gilles


In den Konkurrenzen der Damen und Herren, ging es auf die Jagd nach LK-Punkten und den Preisgeldern.

Platz 1: 75€
Platz 2: 50€
Platz 3: 25€

welches uns dankeswerterweise von unserem Sponsor 


zur Verfügung gestellt wurde. 

In den Vorrundenspielen, welche am Freitag und Samstag ausgetragen wurden, konnten sich

Marc-Steffen Kister LK 19,2
Christopher Gleisberg LK 15,7
Dennis Sohni LK 16,6
Marcel Kamchen LK 15,2

ins Halbfinale spielen. 
Die Spiele entschieden sodann Gleisberg mit einem sicheren 6:1, 6:2 und Kamchen mit 6:1 und umkämpftem 7:5 für sich, sodass es am Sonntag um 14:00 Uhr mit dem Spiel um den Turniersieg beginnen konnte.

Zwischenzeitlich boten sich aufregende Matches der Damen-Konkurrenz.
Da in diesem Jahr leider unerwartet nur 4 Damen am Turnier teilnahmen, wurde die Siegerin hier im Gruppensystem „Jede gegen Jede“ entschieden.
Somit traten

Jennifer Prien LK 11,1
Michaela Schulz LK 17,8
Julia Kaminski LK 19,2
Carina Fritz LK 19,4 

jeweils gegeneinander an. Kaminski und Fritz hielten hier die heimische Flagge als einzige Reichelsheimer Teilnehmerinnen oben. 

Während Prien (Sportwelt Rosbach) das Match gegen Fritz am Freitag klar für sich entscheiden konnte, war es im Spiel gegen Schulz (TC Schotten) schon knapper. Nach einem sicheren ersten Satz, kämpften sich die Damen im zweiten Satz in den Tiebreak, welchen Prien letztendlich für sich entschied und damit auch vorzeitig den Turniersieg nach Rosbach holte. Kaminski, welche am Samstag gegen Schulz läuferisch eine starke Leistung gezeigt hatte, sich jedoch mit einer 6:2, 6:1 Niederlage geschlagen geben musste, hatte am Sonntag mit verletzungsbedingten Problemen zu kämpfen und gab nach dem ersten Satz (6:4 für Fritz) das Turnier auf. 

Somit wurden die Plätze Bronze und Silber in einem nervenaufreibenden Match zwischen Fritz und Schulz entschieden. Nachdem Fritz den ersten Satz abgab, kämpfte sie sich souverän zurück und konnte auf ihre starke Gegnerin sicher reagieren. Nach einem Sieg im zweiten Satz sicherte sich Fritz im Matchtiebreak mit 10:2 den zweiten Platz im Turnier.

 

 

Herzlichen Glückwunsch aus Reichelsheim. 

______________________________

Während die Damen in den letzten Zügen des Matches waren, starteten die Herren mit dem Finale. 

Sowohl Gleisberg (Tennis 65 Eschborn) auch als Kamchen (TC Meerholz) hatten bis dahin ein souveränes Turnier gespielt und sich sicher ins Finale gekämpft. Bei weiterhin strahlendem Sonnenschein und mittlerweile heißen Temperaturen ging es los.

Gleisberg gegen Kamchen

Hier wurde den Zuschauern ein wirklich gutes Spiel, mit schnellen Ballwechseln und insgesamt schönem Tennis geboten.
Als klarer Sieger mit einem 6:0 6:0 ging Gleisberg aus dem Spiel hervor und sicherte sich damit den Turniersieg.

Nach einer insgesamt konstanten Leistung mit lediglich 6 verlorenen Spielen in 4 Matches kann man sagen: Respekt.  

Unsere Sieger:innen des Turniers mit der Turnierleitung Jürgen Bord (3.v.r)

Wir bedanken uns wie immer herzlich bei Allen die geholfen haben dieses Wochenende umzusetzen, bei den Zuschauern für die netten Gespräche, das Anfeuern und die gute Stimmung und natürlich bei den Spielerinnen und Spielern für die Teilnahme, die spannenden Spiele, fairen Begegnungen und gute Laune.

Nicht zu vergessen: Gute Besserung an alle Spieler:innen, welche sich vor, während oder nach dem Turnier größer oder kleiner verletzt haben.

Wir freuen uns auf das nächste Mal mit Euch allen.

Euer  TCHR  

___________________________________

Die Bilder des Tages gibt es wie gewohnt in unserer Galerie.  
Wir versuchen wie immer von jedem einen tollen Schnappschuss zu sichern. Wenn euch die Bilder gefallen verlinkt uns doch gerne auf Instagram unter @tch_reichelheim

Monika Hahn wird Hessenmeisterin 2021

Vom 30.05.2021 bis 06.06.2021 fanden die diesjährigen hessischen Meisterschaften der Altersklassen in Arheiligen statt, an welchen auch unsere Trainerin Monika Hahn in der Altersklasse der Damen 60 antrat. 

Nachdem sie mehrere Damen mit teils höherer Leistungsklasse souverän schlug, konnte sie sich bis ins Finale vorspielen und trat dort gegen die Finalistin Claudia Egen-Schwind an.

Das Match war hart umkämpft, konnte Monika jedoch letztendlich 4:6 6:2 10:7 für sich entscheiden und sich somit voller Stolz -wie wir finden- HESSENMEISTERIN 2021 nennen.

Wir sind sehr stolz und freuen uns, im Training so viel wie möglich von ihr zu lernen, um zukünftige NachwuchshessenmeisterInnen auf unserer Anlage wachsen zu sehen.

Herzlichen Glückwunsch Moni!  Weiter so!

Hier geht’s zur Seite des HTV