2. offenes Mixed-Doppel-Turnier by TCHR

Liebe Mitglieder, Freunde und Gäste,

auch dieses Jahr möchten wir euch wieder zu unserem Mixed-Doppel-Turnier by TCHR am 10. August 2019 ab 9 Uhr auf unserer Anlage einladen.

TCHR Offenes Mixedturnier

Unsere letztjährige Einladung gilt für dieses Jahr entsprechend:
„Das Turnier ist offen für Paare jeglicher Spielstärke und Alters. Wir freuen uns über Gäste und Mitglieder gleichermaßen.
Meldet Euch wenn möglich direkt als Paar an. Solltet Ihr (noch) keinen Spielpartner haben, könnt Ihr Euch natürlich ebenfalls als „Single“ anmelden.“

Anmelden könnt ihr euch bis zum 06. August bei Patrick Wirth.
Alle Informationen zur Anmeldung und zum Spielmodus findet ihr hier: Ausschreibung Mixed-Turnier.

Falls ihr euch noch unsicher seid, werft doch mal einen Blick auf unseren ausführlichen Homepage-Bericht der letztjährigen Premiere:

2018 – Mixed-Doppel-Turnier by TCHR

Damit ihr auch eure Mitstreiter sehen könnt, veröffentlichen wir wieder eine Meldeliste, sowie eine vorläufige Zulassungsliste. Die schnellsten 12 Anmeldungen werden von uns zugelassen und auf der Zulassungliste nach LK sortiert. Natürlich wird es auch eine Warteliste geben, aus der freiwerdende Plätze aufgefüllt werden.

Meldeliste Mixed-Paarungen:

Meldung Spielpartnerin LK Spielpartner LK ø LK
1. Julia Kaminski 23 Kay Lehmann 21 22
2. Kathrin Stock 19 Patrick Wirth 13 16
3. Sarah Sildatke 23 Marco Kuch 20 21,5
4. Tamara Kautz 23 Dustin Wagner 23 23
5. Mailin Franosch 18 Severin Schäfer 22 20
6. Carina Fritz 23 Dario Neuhaus 22 22.5
7. Uschi Hintz 18 Jochen Hintz 23 20,5
8. Renée Lehmann 23 Dietmar Gilles 23 23
9. Hanna Schreiber 23 Christopher Klüh 23 23
10. Saskia Feil 23 Andreas Feil 21 22
11. Bärbel Linkmann 18 Daniel Glässner 20 19
12. Lisa Naumann 23 Niclas Heger 23 23

Meldeliste „Singles“

Vorläufige Zulassungsliste:

Zulassung ø LK Spielpartnerin Spielpartner
1. 16 Kathrin Stock Patrick Wirth
2. 19 Bärbel Linkmann Daniel Glässner
3. 20 Mailin Franosch Severin Schäfer
4. 20,5 Uschi Hintz Jochen Hintz
5. 21,5 Sarah Sildatke Marco Kuch
6. 22 Julia Kaminski Kay Lehmann
7. 22 Saskia Feil Andreas Feil
8. 22,5 Carina Fritz Dario Neuhaus
9. 23 Tamara Kautz Dustin Wagner
10. 23 Renée Lehmann Dietmar Gilles
11. 23 Hanna Schreiber Christopher Klüh
12. 23 Lisa Naumann Niclas Heger

Bei Fragen oder Anmerkungen wendet euch bitte an Patrick Wirth.

Wir freuen uns auf Eure Teilnahme bei unserem Turnier!

Euer TCHR

 

Schleifchenturnier 2019 – Titelverteidiger im Finale

Am diesjährigen Pfingstsonntag fand auf unserer Anlage bei warmen 24*C und Sonnenschein unser Schleifchenturnier 2019 statt. 21 SpielerInnen (6 Damen, 11 Herren und 4 Jugendliche) waren um 10:30 Uhr bereit und meldeten sich für die Teilnahme am Turnier (natürlich völlig kostenfrei) an.

Nach der Auslosung hatten sich schnell die ersten Paarung gefunden. Um kurz nach 11 ging es dann gut gelaunt los. Nach 5 Minuten Einspielzeit wurde 20 Minuten nach offiziellen Doppel-Regularien gespielt. Der Spielstand nach „Abpfiff“ zählte und die Sieger bekamen ein Schleifchen auf ihr Konto gutgeschrieben.

Dank der hohen Teilnehmerzahl konnten pro Runde 5 Doppel durchgeführt werden. Nach jeder Runde wurden neue Spielpartner und Gegner aus-/zugelost, sodass Jung und Alt, Anfänger, Wiedereinsteiger und Mannschaftsspieler miteinander und gegeneinander in wechselnden Kombinationen antraten.

Wie der Zufall es ergab, traten auch unser Trainer Vlad gemeinsam mit dem Spieler der Herrenmannschaft Kay an, denen kurzerhand mit Aushändigung zweier Kinderschläger die Bedingungen erschwert wurden – zur Belustigung aller Zuschauer!

Nach einer Mittagspause die mit leckerem Essen & Getränken in lustiger Runde verbracht wurde, wurden als Spielvariation zwei Herren-, ein Damen-, ein Jugend- sowie ein Mixeddoppel ausgelost. Hier zeigte sich wie konzentriert und motiviert schon die jüngsten SpielerInnen über den Platz fegten und dank Fairplay den spontan eingesetzten Stuhlschiedsrichter überflüssig machten.

 

Nach 4 gespielten Runden zeichneten sich klar die Favoriten auf den Titel ab: Jan Sahr, Peter Römer und Carina Fritz dominierten mit 4 ergatterten Schleifchen in der Rangliste. Die letztjährige Pokalsiegerin Uschi Hintz rückte mit 3 Schleifchen ins finale Doppel auf.

Nun hieß es ein letztes Mal losen und dann ins Finale starten, bei dem sich auf den Spielmodus „2 Gewinnsätzen à 4 Spielen“ geeignet wurde. Der dritte Satz würde als Championstiebreak gespielt werden. Nun wurde es spannend, sollten Jan und Uschi erneut gemeinsam um den Titel kämpfen oder diesmal gegeneinander im Finale stehen?

Tatsächlich fiel das Los auf Carina & Peter gegen Uschi & Jan die gegen 16:15 Uhr ins Finale starteten.

Hier bekamen alle Zuschauer nochmal richtig schönes Doppeltennis geboten! Der erste Satz wurde im Tiebreak knapp für Jan & Uschi entschieden und auch den zweiten Satz konnten die Beiden sich nach heißen Volleys und dramatischen Punkten erkämpfen, sodass unser Wanderpokal am Ende des Tages auf eine Wanderung verzichtete und im Jahr 2019 erneut bei Jan und & Uschi bleiben wird.

Karlheinz überreichte den Pokal den beiden feierlich, der „offizielle“ Teil des Tages wurde durch dankende Worte seitens des Vereinvorsitzes Joachim und Karlheinz beendet und klang mit dem einen oder anderen Kaltgetränk aus.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen die den Tag heute zu einem lustigen, entspannten Tennistag gemacht haben und bei allen Teilnehmern für das faire Spiel, die Motivation und die schönen  Matches und freuen uns schon aufs nächste Jahr.

Hier geht es zu allen Bildern des Tages.

 

Schleifchenturnier 09.06.2019

Am Pfingstsonntag findet dieses Jahr das Schleifchenturnier by TCHR statt.

Wie funktioniert’s?

Bis 10:30 Uhr kann sich jeder anmelden, der Lust hat mitzuspielen.

Egal ob Anfänger, Fortgeschrittener, Vereinsmitglied oder Gast!
Ob Familie, Freunde, Partner, Nachbarn oder oder oder!

Jeder ist herzlichst eingeladen über den Sandplatz zu fegen!

Nachdem wir dann wissen wie viele TeilnehmerInnen dabei sind, bekommt ihr euren ersten Spielpartner und das gegnerische Doppel zugelost.

Ihr spielt keine kompletten Matches, sondern nur eine vorgegebene Zeit (ca. 20-30 min). Das Ergebnis was nach Ablauf der Zeit auf der Tafel steht, zählt!
(Die genauen Regeln erklären wir euch natürlich am Spieltag nochmal)

Das Siegerdoppel erhält symbolisch ein Schleifchen.
Für das nächste Spiel, bekommt ihr dann einen neuen Spielpartner zugelost usw.

Wer am Ende des Tages die meisten Schleifchen ergattert hat gewinnt.
Und ist stolzer Sieger des Schleifchenpokals im Jahr 2019!

Also:
Kommt vorbei!
Meldet Euch an!
Ergattert die Schleifchen und sichert Euch den Pokal!

Saisoneröffnung 2019 – ein voller Erfolg

Der TCH Reichelsheim lud am 1. Mai zur Saisoneröffnung 2019 ein. Bei bestem Tenniswetter kamen so viele Mitglieder, Tennisbegeisterte und Zuschauer auf unsere Anlage, wie schon seit langer Zeit nicht mehr und ließen diese Veranstaltung zu einem vollen Erfolg werden.
Auf den frisch aufbereiteten Plätzen kam es schon nach kurzer Zeit zu packenden Einzel- und Doppelspielen. Man merkte förmlich, dass alle darauf gewartet haben, endlich wieder auf unseren Sandplätzen spielen zu dürfen.

Unser Partner Tennis Move war sogar mit einem Trainer dabei, der sich auf einem Platz ausschließlich um die Kinder kümmerte.
Neben unseren Mitgliedern konnten wir insbesondere neue Kinder mit Ihren Eltern begrüßen. Sie waren begeistert über unsere Anlage und über unsere Betreuung und wollen dann ab nächste Woche unser Angebot des Schnuppertrainings wahrnehmen. Sogar das eine oder andere neue Mitglied hat sich noch an der Saisoneröffnung bei uns angemeldet.
Neben dem Spaß am Tennis gab es natürlich wie immer auch eine hervorragende Bewirtung, die neben den Getränken auch mit Kuchen, Salaten und Würstchen vom Grill glänzen konnte. Über den Tag verteilt waren letztendlich über 60 Tennisbegeisterte auf unserer Anlage.
Ein Dank geht an alle Organisatoren und Helfern, die dieses Jahr die Saisoneröffnung zu einem Highlight schon zum Saisonstart werden ließ.


Hier geht’s zu allen Bildern des Tages

Vereinsmeisterschaften 2019

Liebe Tennisfreunde,

die Vereinsmeisterschaften werden dieses Jahr über den ganzen Sommer verteilt ausgespielt. Unter diesem Beitrag findet ihr die jeweiligen Ergebnisse und Live-Tabellen.

Bei 5 Teilnehmerinnen im Damen-Feld und 10 Teilnehmern bei den Herren können wir uns auf viele spannende Spiele freuen.

Damen

Die Damen spielen in einer Gruppe zu fünft im Modus Jede gegen Jede.

Punkte Begegnungen Sätze Spiele
1. Uschi Hintz 4 4 4-0 25-14
2. Carina Fritz 1 1 0-2 10-13
3. Janina Diehl 1 1 0-2 4-12
4. Julia Kaminski 0 0 0-0 0-0
5. Sarah Sildatke 0 0 0-0 0-0

22.06. Uschi – Janina: 6:2, 6:2
14.07. Uschi – Carina: 6:4, 7:6

 

Herren

Bei 10 Anmeldungen in der Herrenkonkurrenz wurden zwei 5er-Gruppen ausgelost. Innerhalb der Gruppen spielt Jeder zweimal gegen Jeden. Am 31.08. spielen die Erst- und Zweitplatzierten in einer Finalrunde den Vereinsmeister aus.

Gruppe A

Punkte Begegnungen Sätze Spiele
1. Patrick Wirth 9 5 9-2 61-31
2. Kay Lehmann 5 3 4-2 29-16
3. Dietmar Gilles 5 4 2-7 11-48
4. Andreas Feil 4 3 2-4 22-24
5. Dominik Burg 4 3 2-4 23-27

Ergebnisse:

23.05. Patrick – Dominik: 6:3, 7:6
24.05. Dietmar – Patrick: 6:4, 2:6, 1:2 w.o.
25.06. Kay – Dietmar: 6:0, 6:0
28.06. Kay – Andreas: 6:0, 6:4
29.06. Andreas – Dietmar: 6:0, 6:0
02.07. Dominik – Dietmar: 6:0, 6:2
06.07. Patrick – Andreas: 6:2, 6:4
09.07. Patrick – Kay: 6.2, 6:3
16.07. Patrick – Dominik: 6:1, 6:1

Gruppe B

Punkte Begegnungen Sätze Spiele
1. Jan Sahr 2 1 2-0 12-1
2. Dustin Wagner 1 1 0-2 1-12
3. Daniel Glässner 0 0 0-0 0-0
4. Niklas Fritz 0 0 0-0 0-0
5. Marco Kuch 0 0 0-0 0-0

Ergebnisse:

06.05. Jan – Dustin: 6:0, 6:1

Regeln und Tabellenwertung

(1) Ein eventueller dritter Satz sollte ausgespielt werden. Besteht im Vorfeld Einigkeit darüber, kann auch ein Champions-Tiebreak gespielt werden.
(2) Für einen Sieg bekommt man 2 Punkte, für eine Niederlage 1 Punkt.
(3) Für die Tabellenwertung zählen zunächst die erreichten Punkte (z.B. 6 Punkte), vor dem Punktverhältnis (z.B. 6-4), vor dem Satzverhältnis und dem Spielverhältnis. Bei absoluter Gleichheit zählt der direkte Vergleich.
(4) Die Erst- und Zweitplatzierten der Herrengruppen spielen eine Finalrunde.

Bei Fragen oder Anmerkungen wendet euch bitte an Patrick Wirth.

Viel Spaß und Spannung wünscht

Euer TCHR

5. Reichelsheimer Tagesturnier – TCHR-Turniere haben sich fest im Turnierkalender etabliert

Am 23.02.2019 hatten wir zum dritten Turnier diesen Winter, dem 5. Reichelsheimer Tagesturnier geladen.
Man kann mit Fug und Recht sagen, dass sich unsere Hallenturniere etabliert haben, denn auch dieses Mal waren die Meldelisten wieder mit mehr als 40 Anmeldungen gefüllt.
Viele Teilnehmer waren „Wiederholungstäter“, die mit der Organisation und dem Ablauf unserer bisherigen Turniere vollends zufrieden waren. Und auch die „neuen Gesichter“ waren von unserem Turnierservice begeistert, sodass wir auf durchweg positive Kritiken blicken durften.

Erfreulich aus Reichelsheimer Sicht war, dass auch die TCHR-Mannschaftsspieler Daniel Glässner, Marco Kuch, Dietmar Gilles und Neueinsteiger Dustin Wagner mit von der Partie waren.

Das „Reichelsheimer Duell“ Dietmar und Dustin

Zum Abschluss noch einen ganz herzlichen Dank an das Team des Tennisparks Berstadt für deren gastronomischen Service, den wir und natürlich auch die Spieler, sehr zu schätzen wissen.
Als Schlusswort zur Hallensaison bleibt noch zu sagen, dass wir natürlich auch im nächsten Winter Hallenturniere anbieten. Informationen folgen.

Euer TCHR

Tagesturnier wird Midnight-Turnier

Das 4. Reichelsheimer Tagesturnier in der Tennishalle Berstadt am 26.01.2019 war ein Erfolg für den TCHR.

Erstmals wurde das Tagesturnier für alle Altersklassen Damen und Herren 30/40/50/60 ausgetragen. Die mit teilweise mehr als 75 Anmeldungen gefüllten Anmeldelisten gaben Turnierleiter Patrick Wirth Recht, ein Altersklassen-Turnier für den TCHR zu organisieren.

Um nicht zu vielen Spieler/Innen absagen zu müssen wurden die Spielzeiten von 08:00 Uhr am Samstag Morgen bis 02:00 Uhr am Sonntag erweitert.
So konnte man tatsächlich 46 Spieler/Innen berücksichtigen.
Auch die Altersspanne konnte sich sehen lassen, von gerade noch 29 Jahren bei den Damen 30 bis zu 71 Jahren bei den Herren 50 waren alle Spieler gut gelaunt und voller Motivation im Rennen um den Sieg und die LK-Punkte.

Nun endlich nach Sonnenuntergang wurde die Nightsession der Herren 30/40 eingeläutet. Nimmermüde Spieler lieferten sich tolle Matches mit überragenden Ballwechseln in der Tennishalle und so kam es, dass um 03:30 Uhr (wohlgemerkt nachts) der letzte Ballwechsel gespielt wurde.
In diesem letzten Match, gestartet um 01:40 Uhr konnte sich der Routinier Max Menzenbach gegen unseren Lokalmatadoren Daniel Glässner mit 10:8 im Champions-Tiebreak durchsetzen.
Weiterhin erwähenswert ist die Leistung von Peter Lang vom TC Wölfersheim. Der 71-jährige konnte seine beiden Matches bei den Herren 50 gegen seine je 20 Jahre jüngeren Konkurrenten für sich entscheiden.

Die Spieler und der Turnierleitung waren sich nach Turnierende einig, auch im nächsten Winter wieder ein Altersklassen-Turnier veranstalten zu wollen.
Der TCHR bedankt sich bei allen Teilnehmern und natürlich auch bei der Tennishalle Berstadt.

Euer TCHR

PS: Das nächste Turnier (Herren und Damen) findet am 23.02.2019 wieder in der Berstädter Tennishalle statt.

Die “Spätspieler” Daniel Glässner und Max Menzenbach

Erst der Sport – dann das Essen

à la carte: Tennis als ‚Vorspeise‘ oder ‚Hauptgang‘ – jeder nach seinem Gusto bzw. Appetit. Starköche und Spieler am 19. Sep. beim TCOW!

„Fast schon institutionell: Mixed-Doppel am Anfang der Woche mit Essen als Abschluss. Die Kombinationen bzw. Köche wechseln gelegentlich, die Menüs immer. Bei den Getränken haben sich die Akteure hingegen festgelegt: Äppler – und bis Saisonende dürften etliche Sorten probiert worden sein! Sollte einmal etwas übrig bleiben, werden ‚Gourmetreste‘ gerne an Anwesende verteilt.“

Mitunter bedarf es keines Trainings, bis regelmäßig Tennis gespielt wird. Obendrein haben alle Beteiligten viel Spaß, entweder auf dem Platz oder am Essenstisch. Nach etlichen Spiel- und Menüfolgen lässt sich guten Gewissens sagen, dass Punkte und Kalorien oftmals gleich verteilt werden.

Kürzel ‚VF‘ und erste Früchte:

Manch ein Mitglied dürfte sich beim Blick ins ‚PBS‘ bisweilen gefragt haben, wer sich hinter ‚Gastspieler (VF)‘ verbirgt. Jetzt sind neben den Spielernamen auch die dazugehörigen Personen zu sehen – noch nicht alle, aber immerhin!

Grund genug, das Thema gegen Ende der Saison am Rande aufzurollen:

Als ‚Vereinsfreundschaft‘ vom TCHR erdacht und zu Saisonbeginn an den TC Ober-Widdersheim adressiert. Ziel sollte es sein, den Kreis potentieller Spielpartner zu erweitern und den Spielbetrieb beiderseits zu intensivieren.

Kurz und knapp:
Mitglied A spielt mit Mitglied B auf der Anlage von B – wie auch umgekehrt.
Kostenfrei – also ohne Gastspielgebühren!

Der TC 1990 Ober-Widdersheim e.V. verfügt über zwei Kunstrasenplätze und spielt im Tenniskreis Mittelhessen.

Auch wenn sich diese Möglichkeit beim TCOW noch nicht im großen Kreis rumgesprochen hat, so hat dort zumindest ein kleiner Personenkreis davon Gebrauch gemacht.

Bleibt zu hoffen, dass der TCHR seine Offerte aufrechterhält und es im nächsten Jahr noch mehr gemeinsame Verabredungen geben wird!

Einschließlich der Hoffnung, dass sich hieraus mittelfristig personelle Verstärkungen für einzelne Mannschaften ableiten lassen.

Wir werden sehen!

PS: Weitere Details zu diesem Thema erteilt unser Sportwart gerne auf Nachfrage.

Text + Foto: Wolfgang Schleicher

Mixed-Doppel-Turnier – Favoriten setzen sich durch!

Zu seinem ersten ‚Offenen Doppel-Mixed-Turnier‘ hatte der TCHR am 4. August auf seiner Anlage eingeladen.
Offen für Paare jeglicher Spielstärke und Alters. Offen für Gäste und Mitglieder gleichermaßen. Offenlegung der Teilnehmerliste!

Alle Anmeldungen erfolgten online, erfasst wurden Alter und Leistungsklasse (LK) aller Einzel­spieler. Aus diesen ‚Kennzahlen‘ wurden Durchschnittswerte (DSW) zur ungefähren Einstufung als Paar gebildet.

Bei Meldeschluss (31.7.) standen 11 Paare auf der Teilnehmer­liste. Einen Tag später (1.8.) waren die ausgelosten Gruppen offen einsehbar.

Mixed-Teilnehmer 2018 – Wer macht das Rennen?

Aufgeteilt wurde das Teilnehmerfeld in drei Gruppen:

2 Gruppen a‘ 4 Paare
1 Gruppe a‘ 3 Paare

Die drei vermeintlich besten Paare (Kriterium: LK-Durchschnitt) waren jeweils als Gruppenkopf gesetzt. Alle übrigen Paare wurden zugelost.

Innerhalb der Gruppen spielte ‚jeder-gegen-jeden‘. Ausgespielt wurde ein Satz bis 6.

Sicher weiterkommen sollten die jeweils Erst- und Zweitplatzierten einer Gruppe und – um es für die Viertelfinale ‚gerade‘ zu bekommen – die zwei bestplatzierten Dritten.

Doch damit genug der Vorgeschichte!

Die offene Teilnehmerliste im Vorfeld ließ viel Raum zur Spekulation über vermeintliche Favoriten sowie die unvermeidliche Frage eines jeden selbst, auf welche Paarungen man (gerne oder weniger gerne) stoßen könnte.

Für Spannung war also gesorgt, und spätestens mit Bekanntgabe der Gruppeneinteilung wurden die Spekulationen noch einmal kräftig angeheizt. Auf die eine oder andere Platzierungswette hätte es sicherlich ab sofort monetäre Einsätze gegeben. Leider war außerhalb des Platzes kein Glücksspiel im Angebot.

Das Teilnehmerfeld war bunt gemischt: ‚Profi‘, ‚Amateure‘, ‚Neueinsteiger‘, ‚Jung‘, ‚Alt‘ – vielfach unterschiedlich kombiniert. Echte ‚Paare‘, Familienpaare, potentielle ‚Paare‘ und nicht verbandelte Paare wollten ihr Können unter Beweis stellen.

Einige Teilnehmer hatten sich akribisch vorbereitet und zuvor das eine oder andere ‚Probemixed‘ organisiert – jedenfalls waren auf den Plätzen deutlich mehr Doppel als üblich zu beobachten.

Dass es trotzalledem nicht ganz ‚verbissen‘ zugehen sollte, signalisierten einzelne Teilnehmer allein mit abgestimmten Outfits. Vielleicht sollte es hierfür zukünftig einen Extrawettbewerb geben?

Sarah + Ben (A1)
Nina + Daniel (A2)
Wolfgang + Patricia (A3)
Peter + Jana (A4)
Marie + Werner (B1)
Kay + Renee (B2)
Dustin + Tamara (B3)
Werner + Heidi (B4)
Patrick + Kathrin (C1)
Uschi + Dietmar (C2)
Marco + Carina (C3)

Am frühen Samstag Morgen war der Tag der Wahrheit angebrochen: Nach der Begrüßung durch den Sportwart Patrick Wirth und Vorstellung des Turnierverlaufs starteten die Teilnehmer erwartungsvoll in die Gruppenspiele.

Auf den Plätzen ging es heiß zu, nicht zuletzt wegen der Hitze des Tages. Der Sommer 2018 wollte auch an diesem Tag keine Abkühlung bieten, und die Sonne brannte unerbittlich auf die Teilnehmer herunter.

Unbeeindruckt davon, versuchte dennoch jeder sein bestes Tennis zu zeigen!

Relativ entspannt verlief die Gruppenphase. Dort, wo die Kräfteverhältnisse ausgewogen waren, etwas intensiver – dort, wo es weniger ausgeglichen war, etwas zurückhaltender. Fairness jedenfalls wurde bei allem Ehrgeiz großgeschrieben – sonst übliche Diskussionen über ‚aus‘ oder ‚drin‘ waren nicht zu vernehmen. Langen kräftezehrenden Ballwechseln wurden beim Seitenwechsel unter Sonnenschirm mit kalten Getränken und frischem Obst entgegengewirkt.

Die Stimmung unter den Teilnehmern war ausgelassen!

Gegen Nachmittag war die Gruppenphase beendet und es konnte – für manche – in die lang ersehnte Mittagspause gehen. Hier zeigte sich der TCHR als Gastgeber auf kulinarischer Ebene ebenfalls gut aufgestellt. Das Team um den Festausschuss von Sandra Konrad verköstigte die Teilnehmer mit Pommes, Bratwurst, Baguettes und diversen Salaten. Zumindest konnte so der Verlust von Kalorien wieder wettgemacht werden. So ganz nebenbei zogen einige Paare bereits ein erstes Fazit, während andere noch über die Taktik für die nächste Runde sinnierten.

Die KO-Runde war eröffnet und ab jetzt galt die Devise ’siegen oder fliegen‘!

Viertelfinale (2 Sätze bis 4)

Sarah & Ben ./. Uschi & Dietmar [4:1 , 4:0]
Marie & Werner F ./. Nina & Daniel [4:1 , 4:0]
Patricia & Wolfgang ./. Carina & Marco [4:2 , 4:1]
Kathrin & Patrick ./. Heidi & Werner S [4:1 , 4:1]

Halbfinale (2 Sätze bis 4)

1. Halbfinale
(Werner & Marie vs Sarah & Ben)
2. Halbfinale
(Patrick & Kathrin vs Patricia & Wolfgang)
Sarah & Ben ./.
Marie & Werner
1:4 , 4:1 , 10:5
Vom Ergebnis äußerst eng. Allein zwei gegenteilige Satzergebnisse und der Entscheid im Tie-Break sprechen für sich und bringen das jüngere Team ins Finale.
Patricia & Wolfgang ./.
Kathrin & Patrick
2:4 , 0:4
Vom Ergebnis relativ klar. Obwohl oftmals viele Spiele über Einstand gingen, rücken auch hier die Jüngeren ins Finale vor.

Finale (2 Sätze bis 4)

Finalisten (Patrick & Kathrin vs Sarah & Ben)

In einem sehenswerten wie unterhaltsamen Spiel gewinnen Sarah & Ben am Ende mit 4:0 und 4:2 gegen die selbsternannten ‚Powerfrauen‘ und bestätigen damit ihre ‚Favoritenrolle‘ von Anbeginn.

Auszeichnung

1. Platz (50% Frauenquote)
2. Platz (100% Frauenquote)

Bei der Siegerehrung, vorgenommen von Schriftführer Kay Lehmann, durften sich die Finalisten nicht nur über Komplimente zur dargebotenen Leistung freuen, sondern auch ein paar neue Tennisbälle sowie temperierten Sekt entgegennehmen.

Anschließend sollte der Abend erst spät in gemütlicher Runde ausklingen.

Der Verein gratuliert den Siegern recht herzlich! Ob jetzt auf oder neben dem Podest: Am Ende eines ausgefüllten Tennistages dürfen sich alle Teilnehmer zu Gewinnern zählen.

Zu guter Letzt ein aufrichtiges ‚Dankeschön‘ allen Helfern, die diesen Tag mit ihrem Engagement erst richtig ‚rund‘ gemacht haben.

Zahlen:
Spiele gesamt: 22,
LK-Spanne: 2-23 (DSW Paar 12-23),
Altersspanne: 19-62 (DSW Paar 19-60)

Verlauf sowie Gruppenergebnisse sind hier nachzulesen!

Text: Wolfgang Schleicher

2018 – Sister-Act im Damen-Finale des 2. Reichelsheimer LK-Cups

In diesem Jahr lud der TCH Reichelsheim vom 29.06.2018 – 01.07.2018 bereits zum zweiten Mal zum großen Reichelsheimer LK-Cup ein. Überwältigende Anmeldezahlen, aufgrund positiver Erfahrungen der Teilnehmer im Vorjahr und bei den Tagesturnieren, führten dazu, dass diesmal ein paar Spiele bei unseren Nachbarn vom TFC Echzell ausgetragen wurden.

50 SpielerInnen (10 Damen, 40 Herren) aus ganz Hessen kämpften in drei Konkurrenzen (Damen LK10-23, Herren LK7-14 und Herren LK15-23) um den Turniersieg und LK-Punkte, wobei uns in allen Konkurrenzen tolles Tennis mit atemberaubenden Ballwechseln geboten wurde.

In der Damen-Konkurrenz konnten sich die Stock Schwestern Annika und Kathrin vom TFC Echzell mit je LK 20 souverän ins Finale vorspielen und so kam es zum Sister-Act auf unserer schönen Anlage.
Nachdem sie im letzten Jahr den 3. Platz in der Damen-Konkurrenz belegte, holte sich letztlich Kathrin, die Ältere der Beiden, mit einem Endstand von 6:2, 6:2 in diesem Jahr den Turniersieg.

Im Spiel um Platz 3 setzte sich Lisa Kraushaar vom TC Bergen-Enkheim gegen Carina Bingel vom TC Grünberg durch.


 Annika Stock, Kathrin Stock, Lisa Kraushaar


Aufgrund der 30 Anmeldungen im Herren LK 15-23 Feld wurde hier schon am Freitag mit den Spielen gestartet. Auch in diesem Feld gab es einen Favoriten-Sieg, denn mit Radek Litzau vom TC Harheim siegte der an Nr. 2 gesetzte Spieler mit 6:4, 6:2 gegen Florian Griesmeyer vom TC Bad Homburg.
Den 3. Platz konnte sich Lorenz Leichthammer vom TC Oberursel sichern.

Radek Litzau, Florian Griesmeyer

Lorenz Leichthammer


In einem dramatischen und hochklassigen Spiel mit Matchbällen auf beiden Seiten konnte sich im Finale der Herren-Konkurrenz LK 7-14 Cedric Ouoba vom TC Oberursel mit 6:2, 1:6, 13:11 im Champions-Tiebreak gegen Rick Delboi vom TEVC Kronberg durchsetzen. Der an Nr. 1 gesetzte Oberurseler ist mit LK 9 zudem der bisher LK-beste Spieler unserer Turniere.
Im Spiel um Platz 3 musste sich unser ehemaliger Spieler Gerald Ziche, nun für den TFC Echzell aktiv, gegen Robert Siwek von SC SaFo Frankfurt mit 6:2, 6:1 geschlagen geben.


Robert Siwek, Cedric Ouoba, Rick Delboi

Herzliche Gratulation an die Gewinner!

Aus Reichelsheimer Sicht sehr erfreulich war, dass sich mit Julia Kaminski, Jan Sahr, Andreas Feil und Daniel Glässner vier Mannschaftsspieler unserer neu gegründeten Vereinsmannschaften in der ersten Runde des Turniers durchsetzen konnten.

Nun wurde natürlich nicht nur Tennis gespielt, sondern viel und lecker gespeist und auch der Durst wurde gestillt. So klang der zweite Abend des Turniers bei lustiger Runde mit HappyHour aus.

Dank der tollen Bewirtung, des Teams um Steffi Liboschik und Sandra Konrad, sowie der zahlreichen Essensspenden blieben keine Wünsche offen.
In diesem Sinne vielen Dank an alle Helfer und Helferinnen.

Auch ein großes Dankeschön an alle SpielerInnen, ihr habt den 2.Reichelsheimer LK-Cup zu einem super Turnier gemacht.
Wie auch schon im letzten Jahr haben wir das Beisammensein, das gemeinsame Anfeuern der SpielerInnen und Anstoßen mit Euch sehr genossen und freuen uns schon darauf Euch bei den nächsten Turnieren oder Veranstaltungen wiederzusehen.

Und zu guter Letzt noch einen besonderen Dank an unseren Sponsor:

Für diejenigen, die diesmal leider nicht dabei sein konnten, haben wir wieder jede Menge Fotos gemacht! Schaut einfach mal in unsere Galerie.

Alle Einzelergebnisse des Turniers findet Ihr wie gewohnt auf der Seite des HTV!

Euer TCHR