Mixed-Doppel-Turnier 2021

Schon wieder ein paar Tage her, jedoch nicht in Vergessenheit geraten. 

Am 07.08.2021 fand wieder unser beliebtes Mixed-Doppel-Turnier statt.

8 Paarungen haben ihren Weg nach Reichelsheim gefunden und sich wieder viele Gedanken über ihre Team-Outfits gemacht.

Neben Team „Here for Beer“ und Team Wimbledon, fanden sich auch wieder die Energiebündel in pink ein. Carina und Dario durften wir wie gewohnt in neongrün begrüßen, während die Peppler’s es den Gegnern schwer machten und das Outfit nach ihrem Start in schwarz-gelb regelmäßig wechselten.



Nachdem die Gruppenköpfe anhand der stärksten Durchschnitts-LK gesetzt waren, wurden die übrigens Spielpaare zugelost, sodass wir recht pünktlich mit der Vorrunde starten konnten. Hier mussten die Teams sich in zwei Sätzen mit je vier Spielen durchsetzen.

Nach einer kleinen Mittagspause mit selbst mitgebrachtem Grillzeug, leckeren Salaten, sowie Kuchen starteten die Halbfinals mit folgenden Paarungen:

vs.

vs.  

Während Lukas und Lea sich sicher ins Finale spielten, war der Kampf zwischen Patrick/Svenja und Carina/Dario etwas enger.

Am Ende machte jedoch das Team-Pink das Rennen und konnte nach einer kurzen Regenpause gegen die Geschwister Peppler antreten.


In einem spannenden Finale mit sehr guten Ballwechseln und guter Laune, sowohl auf Seiten der Zuschauer, als auch bei den Spieler:innen, holten sich Lea und Lukas schlussendlich den Tagessieg und dürfen sich Mixed-Doppel-Sieger 2021 nennen

Ein schöner Tag und feucht-fröhlicher Abend!

Wir freuen uns auf der nächste Jahr mit euch! 


Alle Bilder des Tages gibt es hier. 

 

 

 

Vereinsmeisterschaften 2021 – Andreas Feil triumphiert

Liebe Tennisfreunde,

anders als in den letzten Jahren wurden die Vereinsmeisterschaften nicht über die ganze Saison verteilt gespielt, sondern sie fanden en bloc am Samstag, den 24.07. auf unserer Anlage statt.
Leider konnte jedoch die Damen-Konkurrenz aufgrund mangelnder Teilnehmerzahlen nicht gespielt werden. Umso erfreulicher war, dass trotz den hessischen Sommerferien 10 Anmeldungen in der Herren-Konkurrenz bei Turnierleiter Patrick Wirth eingingen.

So wurden zu Beginn zwei Gruppen ausgelost, in denen Marco Kuch und Andreas Feil, die aufgrund der LK-Reform die beste LK (Stand 23.07.) besitzen, als Gruppenköpfe gesetzt waren. Innerhalb der jeweiligen Gruppen wurde im  jeder-gegen-jeden-Modus gespielt, sodass von vornherein klar war, dass jeder Teilnehmer vier Spiele zu bestreiten hatte. Daher wurde der Modus kurzerhand umgestellt – Sätze bis 4, statt bis 6, Tiebreak bei 3:3 und ein Match-Tiebreak als erforderlicher 3. Satz.
In der Gruppenphase konnten sich trotz vieler enger Matches die Favoriten Andreas Feil, Daniel Glässner und Marco Kuch durchsetzen. Ebenfalls ins Halbfinale vorspielen konnte sich unser Neuzugang Timur Cakmak, der im nächsten Jahr auch in der Medenrunde für uns an den Start gehen wird.

 

Timur Cakmak in Aktion
Kurze Mittagspause – Stärkung mit Grillgut

Nach einer kurzen Mittagspause mit Steaks und Bratwürstchen ging es an die Halbfinals, die Daniel Glässner und Andreas Feil für sich entscheiden konnten.
In einem packenden Finale, das wieder in den Match-Tiebreak (für Daniel der 4. MTB an diesem Tag) ging, konnte sich schließlich Andreas mit 4:2, 3:4, 10:6 durchsetzen und so den ersten Vereinsmeister-Titel erspielen.
Wir gratulieren herzlich und bedanken uns bei allen Teilnehmern, Zuschauern und Organisatoren.

Euer TCHR

Der neue Vereinsmeister Andreas Feil

Nightsession mit sportlichem Lichtspektakel

Liebe Tennisfreunde,

Nightsessions, also Tennis bei Dunkelheit, kannten wir bisher lediglich von den großen Profi-Turnieren mit ihren Center-Courts und riesigen Flutlichtanlagen, wie beispielsweise in Melbourne bei den Australian Open.
Am Freitag, den 02. Juli kamen auch wir beim TCHR in den Genuss, nach Einbruch der Dunkelheit Tennis spielen zu dürfen.

Hierzu hatte Dustin Wagner eingeladen, der unseren Center-Court Platz 4 ab 22 Uhr mit Schwarzlicht ausleuchtete. Schwarzlicht selbst bewirkt eine Anregung von Neonfarben, sodass diese in abgedunkelten Räumen oder auch auf dem dunklen Tennisplatz leuchten.
Der Einladung waren einige Mitglieder und Gäste gefolgt, die selbstverständlich in ihren neonfarbenen oder weißen Outfits erschienen, um die ebenfalls leuchtenden Tennisbällen durch den Reichelsheimer Nachthimmel zu schlagen.

Nightsession mit Schwarzlicht – auch die Schläger leuchten

Auch die Zuschauer kamen auf ihre Kosten – die passende Musik wurde gespielt, Kaltgetränke wurden gereicht und auf dem Platz ein sportliches Lichtspektakel.
,,Eine rundum gelungene Veranstaltung´´ resümierten die Teilnehmer unisono, sodass mit einer Neuauflage, vielleicht noch in 2021 zu rechnen ist.
Wir informieren euch wieder rechtzeitig.

Euer TCHR

Vereinsmeisterschaften 2020 – Mixed-Cup Sieger holen 2. Saisontitel

Liebe Tennisfreunde,

auch in dieser Saison konnten wir wieder Vereinsmeisterschaften austragen. Wie 2019, wurden die Meisterschaftsspiele über die komplette Saison in Eigenregie gespielt.
Die Damen spielten in einer 4er-Gruppe im Gruppenmodus, während die 12 Teilnehmer bei den Herren in zwei 6er-Gruppen mit anschließendem Halbfinale und Finale den Sieger ausspielten.

Die Ergebnisse im Damenfeld waren, wie im Vorfeld erwartet, sehr eng, was schon die Anzahl der gespielten Champions-Tiebreaks zeigte. (Quote: 75%)
Dennoch blieb Janina Diehl ungeschlagen und holte, nach ihrem Sieg beim diesjährigen Mixed-Cup, ihren zweiten Saisontitel und ihren ersten Titel bei den Vereinsmeisterschaften. Herzlichen Glückwunsch.
Vorjahressiegerin Carina Fritz und Sarah Sildatke belegen die Plätze 2 und 3.

Im Herrenfeld war die Motivation vor Beginn der Meisterschaften sehr groß, wurde aber unter Anderem durch einige Verletzungen gebremst, sodass nur wenige Gruppenspiele gespielt werden konnten.
In der Gruppenphase konnten sich Dominik Burg, Dietmar Gilles, Patrick Wirth und Jan Sahr durchsetzen und ins Halbfinale vorspielen. Die Halbfinalspiele und das anschließende Finale musten leider wetterbedingt im Tennispark Berstadt ausgespielt werden.
Hier konnten sich wiederum Jan und Patrick durchsetzen, sodass es im Finale zu einem Rematch aus der Gruppenphase kam, das Patrick für sich entscheiden konnte.
Auch für ihn ist es nach dem Sieg beim Mixed-Cup der zweite Saisontitel, sodass alle vereinsinternen Titel 2020 an die Mixed-Paarung Diehl/Wirth gehen.

Die Mixed-Cup Sieger Janina und Patrick gewinnen auch die Vereinsmeisterschaften 2020.

Ob sie die Titelverteidigung 2021 schaffen, wird sich zeigen, aber die Möglichkeit besteht in jedem Fall, denn auch die Vereinsmeisterschaften werden wieder stattfinden; wenn auch in einem anderen Modus.

Leider war es coronabedingt nicht möglich eine Siegerehrung auszutragen, was aber sicher im neuen Jahr nachgeholt wird. Aufgeschoben ist nicht aufgehoben.

Bleibt gesund
Euer TCHR

Einladung 1. Tennispong-Schobbeturnier

 

Update 25.09.

Das Turnier muss leider witterungsbedingt abgesagt werden.  Aufgrund der durchweg positiven Resonanz und der zahlreichen Anmeldungen werden wir im nächsten Sommer einen neuen Anlauf nehmen.

Euer TCHR

Liebe Sportfreunde,

hiermit möchten wir zu unserem 1. Tennispong-Schobbeturnier am 26. September 2020 um 10 Uhr auf der Tennisanlage in Reichelsheim einladen.

Was ist Tennispong?
Einige von euch kennen sicherlich Bierpong. Daran angelehnt, versuchen wir auf den Tennisplätzen mit Tennisschlägern in Eimer zu treffen. Damit auch das Bierpong-Feeling aufkommt, wird parallel dazu Bier oder Apfelwein getrunken.
Um einen kurzen Einblick zu bekommen, wie das ganze aussehen wird, schaut euch einfach das Video im untenstehenden Link an.
https://www.youtube.com/watch?v=UXuvMAYAoSY
Eine genaue Erklärung der Regeln erhaltet ihr am Turniertag vom Turnierleiter Patrick Wirth.

Teilnehmen kann jeder ab 18 Jahren, unabhängig davon, ob ihr schon mal Tennis gespielt habt oder nicht.
Ihr müsst lediglich ein Team in einer Größe zwischen 3 und 5 Spieler/innen haben.
Anmelden könnt ihr euch per Mail (tennis.wirth@web.de), per Whatsapp (015234147822) oder persönlich bei Turnierleiter Patrick Wirth.
Bei der Anmeldung gebt ihr bitte die Anzahl der Teammitglieder, einen Teamnamen und einen Teamkapitän an.

Alle wichtigen Informationen zum Ablauf, Kosten und Corona findet ihr in der Ausschreibung Tennispong-Schobbeturnier. (Bitte lesen)
Zusätzlich wird es eine Tombola mit verschiedenen Gewinnen geben.

Bei Fragen zum Turnier wendet euch bitte an Patrick Wirth.

Wir freuen uns, euch zahlreich auf unserer Anlage begrüßen zu dürfen.

Euer TCHR

3. offenes Mixed-Doppel-Turnier by TCHR – Einladung

Liebe Mitglieder, Freunde und Gäste,

auch dieses Jahr möchten wir euch wieder zu unserem Mixed-Doppel-Turnier by TCHR am 18.Juli 2020 ab 9 Uhr auf unserer Anlage einladen.

TCHR Offenes Mixedturnier

Unsere letztjährige Einladung gilt für dieses Jahr entsprechend:
„Das Turnier ist offen für Paare jeglicher Spielstärke und Alters.
Meldet Euch wenn möglich direkt als Paar an. Solltet Ihr (noch) keinen Spielpartner haben, könnt Ihr Euch natürlich ebenfalls als „Single“ anmelden.“

Anmelden könnt ihr euch bis zum 14. Juli bei Patrick Wirth.
Alle Informationen zur Anmeldung und zum Spielmodus findet ihr hier:Ausschreibung Mixed-2020

Falls ihr euch noch unsicher seid, werft doch mal einen Blick auf unseren ausführlichen Homepage-Bericht des letzten Jahres:

2019 – 2. Mixed-Doppel-Turnier by TCHR

Damit ihr auch eure Mitstreiter sehen könnt, veröffentlichen wir wieder eine Meldeliste, sowie eine vorläufige Zulassungsliste. Die schnellsten 12 Anmeldungen werden von uns zugelassen und auf der Zulassungliste nach LK sortiert. Natürlich wird es auch eine Warteliste geben, aus der freiwerdende Plätze aufgefüllt werden.

Meldeliste Mixed-Paarungen:

Meldung Spielpartnerin LK Spielpartner LK

Ø LK

1. Julia Kaminski 21 Kay Lehmann 19 20
2. Tamara Kautz 23 Dustin Wagner 23 23
3. Carina Fritz 22 Dario Neuhaus 22 22
4. Sarah Sildatke 22 Daniel Glässner 21 21,5
5. Reneé Lehmann 23 Dietmar Gilles 23 23
6. Mailin Franosch 20 Severin Schäfer 23 21,5
7. Patricia Olbrich 19 Wolfgang Schleicher 23 21
8. Janina Diehl 22 Patrick Wirth 13 17,5
9. Wiebke Sahr 23 Jan Sahr 23 23
10. Annika Stock 20 Christian Lange 22 21
11.
12.

Meldeliste „Singles“

Vorläufige Zulassungsliste:

Zulassung

Ø LK

Spielpartnerin Spielpartner
1.
17,5 Janina Diehl Patrick Wirth
2. 20 Julia Kaminski Kay Lehmann
3.
21 Patricia Olbrich Wolfgang Schleicher
4.
21 Annika Stock Christian Lange
5.
21,5 Mailin Franosch Severin Schäfer
6. 21,5 Sarah Sildatke Daniel Glässner
7. 22 Carina Fritz Dario Neuhaus
8. 23 Wiebke Sahr Jan Sahr
9. 23 Reneé Lehmann Dietmar Gilles
10. 23 Tamara Kautz Dustin Wagner

Bei Fragen oder Anmerkungen wendet euch bitte an Patrick Wirth.

Wir freuen uns auf Eure Teilnahme bei unserem Turnier!

Euer TCHR

Eine Ära geht zu Ende – JHV 2020

Am 16.02.2020 um 10.00 Uhr lud der Vorstand des TCHR zur diesjährigen Jahreshauptversammlung in das Clubhaus des Vereins ein.

Die Versammlung wurde in diesem Jahr vielleicht zum letzten Mal durch unseren 1. Vorsitzenden und Gründungsmitglied Karl Heinz Holler eröffnet, der nach einem Rückblick auf viele Jahre Vereinsarbeit und einem Schwenk in die Anfänge des Vereins im Jahr 1997 seinen Rücktritt nochmals in Anwesenheit der Mitglieder verkündigte. Nach, so sagte er selbst 26 Jahren Vereinsarbeit, sei es nun Zeit das Ruder an eine neue Generation zu übergeben. Als Initiator von „Wimbledon in der Wetterau“ habe er selbst erfahren, dass neue Ideen wichtig seien, man sich nicht bremsen lassen dürfe und manchmal „groß“ denken müsse, um sein Ziel zu erreichen.
Die Idee, sei ihm damals bei einem Bier an der Theke des TC gekommen und konnte in Zusammenarbeit mit dem SV Reichelsheim, der seinen Rasenplatz zur Verfügung stellte durchgeführt werden. Das Turnier sorgte auch über die hessischen Grenzen hinaus für Aufmerksamkeit, sodass neben diversen Berichterstattungen in Zeitungen sogar FFH darüber moderierte.
Mit der jüngeren Generation im Vorstand könne er nun ruhigen Gewissens sein Amt an einen Nachfolger übergeben und sich darauf freuen, neue Ideen von Außerhalb zu verfolgen. Auch Joachim und Stefanie Liboschik gaben in diesem Jahr bekannt, dass sie ihre Ämter als 2. Vorsitzender und Jugendwartin abgeben werden und für eine neue Wahl nicht zur Verfügung stehen.

Die Rückblicke der einzelnen Vorstandsmitglieder auf das letzte Jahr zeigten, dass der Verein gute Arbeit leistet.
Neben den vielen LK-Tagesturnieren, die sowohl Indoor als auch Outdoor stattfanden, lockten die Saisoneröffnung, das Mixed-Doppel-Turnier, sowie auch die Clubmeisterschaft und das Schleifchenturnier viele SpielerInnen und ZuschauerInnen auf die Plätze, die gesellige Stunden bis spät in den Abend rein verbrachten. Neue und alte Kontakte mit dem benachbarten Fußballverein konnten durch die Teilnahme einer Tennis-Fußball-Mannschaft bei deren Schoppenturnier geknüpft und sogar der Titel zu uns geholt werden.
Den Berichten von Stefanie Liboschik und Jürgen Brod (Sportwart) konnte man ebenfalls entnehmen, dass wir aus der letzten Saison insgesamt ein positives Resümee ziehen dürfen und auch Veranstaltungen wie die Ferienspiele auf sehr viel Zuspruch stießen.
Als neues Highlight hat es der Verein geschafft, dank vieler freiwilliger HelferInnen samstags ein kostenloses Schnuppertennis anzubieten, bei dem teilweise bis zu 16 Kinder regelmäßig teilnehmen.

Aus finanzieller Sicht schrieb der Verein grüne Zahlen. Da in der Prüfung keine Mängel festgestellt wurden, wurde die Entlastung des Vorstands einstimmig beschlossen.

Nachdem sich Wolfgang Uhl als Wahlführer gefunden hatte, musste ein neuer 1. Vorsitzender vorgeschlagen und gewählt werden.

Wahlleitung durch Wolfgang Uhl

Der vorgeschlagene Dietmar Gilles konnte einstimmig zum neuen 1. Vorsitzenden gewählt werden und nahm die Wahl an.
Dietmar hat bereits viele Jahre Erfahrung im Vereinsleben. Neben seiner langjährigen Zugehörigkeit zur Freiwilligen Feuerwehr, war er außerdem Stadtverordneter der Stadt Schwalbach. Mit seinem neuen Wohnort in Geis-Nidda ist er nun fest in der Wetterau angekommen. Einen Steckbrief über Dietmar gibt es hier.

Ehemaliger und neuer 1. Vorsitzender

Während sich in den Reihen der Kassenwartin (Nina Glässner), Schriftführer (Kay Lehmann), Sportwart (Jürgen Brod), Anlagenwart (Andreas Konrad) und Pressewartin (Julia Kaminski) keine Veränderungen darboten, freute sich der Verein unseren ehemaligen Sportwart Patrick Wirth als neuen Jugendwart zu gewinnen, der mit einem Team bestehend aus Sandra Konrad, Andreas Feil und Carina Fritz einen Jugendausschuss bilden wird.

Jugendausschuss

Als Veranstaltungs- und Clubhauschefin übernimmt Sandra Konrad hier sogar eine Doppelfunktion im Verein.

Nachdem die wichtigen Formalitäten abgeschlossen waren, wurde das Wort an Joachim und Stefanie gerichtet die, obwohl sie selbst teilweise gar nicht mehr aktiv Tennis spielen konnten viele Stunden Arbeit in den Erhalt des Vereins gesteckt hatten. Nicht nur, dass sie bei nahezu jeder Veranstaltungen immer dafür sorgten, dass alle glücklich und satt waren, übernahmen sie wichtige organisatorische Aufgaben und behielten den Überblick über anfallende Arbeiten. Ein paar ehrliche Worte machten klar, dass der Rücktritt dieser drei wichtigen Vorstandsmitglieder zunächst ein großes Loch in unseren Reihen hinterließ. Der neue Vorstand hofft, diese Aufgaben genauso gut zu meistern und bedankt sich mit einem Gutschein für etwas Entspannung beim Gaumenschmaus.

Im Zuge des „offiziellen Teils“ freuten wir uns dann zusätzlich, Karl Heinz Holler (ein bisschen ohne dass er eine Wahl hatte) als neuen Ehrenvorsitzenden des Vereins gewählt zu haben und gingen fließend in die Feierlichkeiten mit einem Sektempfang über.

Unter dem Motto „Eine Ära geht zu Ende“ hatte der Vorstand im Vorfeld heimlich viele ehemalige und aktuelle Mitglieder eingeladen gemeinsam auf Karl Heinz anzustoßen und in vergangenen Zeiten zu schwelgen.
Joachim Liboschik übergab im Namen des Vereins ein hessisches Survival-Paket, einen Gutschein für ein ausgiebiges Abendessen, sowie ein Fotobuch mit vielen Erinnerungen, was auch gleichzeitig als Gästebuch des Tages fungierte.

Anschließend freuten wir uns, dass Herr Manfred Hobert (TK 63) im Namen des Hessischen Tennisverbands unserer Einladung gefolgt war und Karl Heinz mit der goldenen Ehrennadel (auf Echheit geprüft) des HTV auszeichnete.

Manfred Hobert (HTV)

Prüfung auf Echtheit

Auch Herr Bertin Bischofsberger, Bürgermeister der Stadt Reichelsheim war der Einladung gefolgt und ehrte Karl Heinz für sein ehrenamtliches Engagement, sowohl im Tennisverein, als auch im Stadtgewerbe.
Neben vielen Präsenten war es vor allem Lob, was Karl Heinz Holler erhielt und ihn teilweise ein bisschen sprachlos machte.

Bertin Bischofsberger und Karl Heinz Holler

Im Namen des Vereins können wir uns nur wiederholen und uns für die vielen Jahre bedanken, in denen Karl Heinz Holler mit Herzblut viele, viele Stunden Arbeit, Mühe und Energie in den Verein gesteckt hat und die großen und kleinen Herausforderungen zu bewältigen wusste. Wir bedanken uns für Vertrauen, Offenheit, gute Zusammenarbeit untereinander und immer ehrliche Worte und freuen uns ihn auf den Plätzen zu sehen und von seinen Weisheiten zu lernen.
„Es ist nicht schlimm wenn man den Rahmen trifft, der ist das teuerste am Schläger“

Bei einem kleinen Buffet wurde noch bis in den Nachmittag gemeinsam gelacht, über alte Zeiten und neue Pläne philosophiert und angestoßen.
Das Schönste am ganzen Tag war das Strahlen in Karl Heinz Gesicht und dass die Überraschung bis zum Schluss gelungen war.

Wir bedanken uns, dass so Viele der Einladung gefolgt sind und diesen großen Tag zu etwas ganz Besonderem gemacht haben!

v.l. Jürgen Brod, Sandra Konrad, Kay Lehmann, Nina Glässner, Dietmar Gilles, Julia Kaminski, Patrick Wirth, Andreas Konrad

Der neue Vorstand des TCHR


Zu den Bildern des Tages geht es hier.

Einladung zur Silvesterparty

Liebe Mitglieder,

zusammen mit Euch und jeder Menge Spaß wollen wir in das neue Tennisjahr starten.

Hierzu planen wir am 31. Dezember eine Silvesterparty im Clubheim. Dort gibt es ausreichend Platz zum Sitzen, Stehen wie zum Tanzen und ab 24 Uhr kann auch das mitgebrachte Feuerwerk auf dem Parkplatz gezündet werden.

Diese Einladung richtet sich an alle, die weder Lust haben den Jahreswechsel alleine zu verbringen, noch selbst eine Party ausrichten wollen.

Wir machen es Euch denkbar einfach:

Anmelden, Kommen, Feiern!

Start ist ab 19 Uhr und damit die restlichen 300 Minuten des Jahres möglichst kurzweilig vergehen, ist die eine oder andere Überraschung zusätzlich geplant.

Neben Essen und Trinken zum Selbstkostenpreis oder dem all-inclusive-Paket, sorgen wir für stimmungsvolle Atmosphäre und passende Musik.

Je mehr Personen teilnehmen, desto bunter und vielfältiger kann das Programm gestaltet werden. Jeder Teilnehmer kann selbstverständlich Gäste mitbringen.
Sollte es eng werden, entscheidet bei den Anmeldungen der Eingang der Reihenfolge.

Zur Auslotung des grundsätzlichen Interesses bitten wir alle potentiell Interessierten, sich unverbindlich bis zum 6. Dezember (Nikolaus) zu melden, wahlweise per Telefon (015234147822) oder E-Mail (tennis.wirth@web.de) bei Patrick Wirth.

Bei entsprechendem Anklang melden wir uns zeitnah mit weiteren Details.

Euer TCHR

Offizielle Saisonabschlussfeier 2019 – Bayern lässt grüßen

Liebe Tennisfreunde,

am Samstag den 12.10.2019 hatten wir zu unserer offiziellen Saisonabschlussfeier unter dem Motto Bayern lässt grüßen eingeladen.
Zu unserer Freude waren der Einladung mehr als 20 Mitglieder und Vereinsfreunde gefolgt, einige von ihnen sogar im bayrischen Outfit, was dem Abend ,dem Motto entsprechend, ein richtiges Oktoberfest-Flair verlieh.

Der Abend begann mit einer Rede unseres Vorsitzenden Karl-Heinz Holler, der sich bei den Anwesenden für ihr Erscheinen bedankte, einen kurzen Saisonrückblick gab und anschließend das Buffet eröffnete.
Apropos Buffet, hier hatte sich der Festausschuss richtig ins Zeug gelegt und allerhand bayrische Schmankerl von Leberkäse über Rostbratwürstchen und Sauerkraut bis hin zu Radi und natürlich Brezeln präsentiert, sodass für alle Gäste etwas Leckeres dabei war.

Im weiteren Verlauf des Abends wurde die Siegerehrung der diesjährigen Vereinsmeister durch Karl-Heinz vorgenommen.
Bei den Damen konnte sich Carina Fritz vor Uschi Hintz und Sarah Sildatke den Titel, sowie neue Bälle und wohl temperierten Sekt sichern.
Den Titel im Herren-Feld erspielte sich Patrick Wirth vor Daniel Glässner und Kay Lehmann.

Insgesamt war die Saisonabschlussfeier eine sehr gelungene Veranstaltung, die erst spät in gemütlicher Runde ausklingen sollte.

Wir möchten uns an dieser Stelle nochmals bei allen Teilnehmern und vor allem bei den Organisatoren Joachim und Steffi Liboschik recht herzlich bedanken.

Hier könnt ihr euch noch durch ein paar Impressionen des Abends klicken:

Galerie Saisonabschlussfeier 2019

Euer TCHR

 

TCHR goes Fußball und gewinnt den Pokal

Liebe Sportsfreunde,

im Rahmen des Reichelsheimer Kerb-Wochenendes hatte der SV Reichelsheim für Freitag, den 11. Oktober ab 18 Uhr zu ihrem diesjährigen Fußball-Schobbe-Turnier geladen.
Da wir uns als TCHR in Reichelsheim weiter bekannt machen wollen und den Austausch zwischen den örtlichen Sportvereinen vorantreiben möchten, konnten wir es uns nicht nehmen lassen, auch eine Mannschaft an den Start zu bringen.

Nach einer kurzen Begrüßung durch die Veranstalter wurde den fünf anwesenden Mannschaften der Spielmodus erklärt, bei dem im Jeder-gegen-Jeden Modus je 15 Minuten gespielt wurde. Zudem gab es noch eine Trinkwertung über den gesamten Abend verteilt.
Für beide Wertungen wähnte man sich im TCHR-Lager schon im Vorteil, da man das größte Team stellte und so konditionelle Schwächen leichter abfangen konnte.

Neben den TCHR-Spieler/Innen Carina Fritz, Jan Sahr, Severin Schäfer, Patrick Wirth, Kay Lehmann, Dietmar Gilles und Dustin Wagner waren auch einige Vereinsfreunde mit von der Partie.

Nach fünf kräftezehrenden Spielen konnte gegen 22 Uhr die Siegerehrung stattfinden. Sowohl in der Trinkwertung, als auch in der Fußballwertung konnte man einen starken 2. Platz erreichen, wobei insbesondere das 2:2 gegen die Turnierfavoriten, gespickt mit Gruppenligaspielern vom SKV Beienheim, hervorzuheben ist.
Da die jeweiligen Wertungssieger in den anderen Wertungen nicht auf den vorderen Plätzen zu finden waren, konnte der Gesamtsieg nur an den TCHR gehen.


Im Anschluss wurde noch mit dem Gesamtsiegerpokal gefeiert, es wurden neue Kontakte geknüpft und der vereinsübergreifende Ideenaustausch vorangetrieben.
Der TCHR wird im nächsten Jahr zur Mission Titelverteidigung antreten und im Sommer auch ein neues Turnierformat auf unserer Anlage austragen, bei dem ausdrücklich auch der SV Reichelsheim eingeladen wird.

An dieser Stelle möchten wir uns noch beim SV Reichelsheim für die gute Organisation bedanken. Und vielen Dank auch an die Teilnehmer, dass ihr dabei gewesen seid, mitgemacht und gewonnen habt.

Euer TCHR